Was tun wenn die Power LED blinkt?

Beim Flashen meines Linksys Routers (WRT54GL) ist irgendwas schief gegangen und ich hatte keinen Zugriff mehr. Pingen ging noch aber SSH und die Weboberfläche waren nicht mehr erreichbar. Als ich bemerkt habe das die Power LED ständig blinkt wurde mir klar das irgendwas nicht stimmte. Tja was tun wenn man keine Verbindung aufbauen kann um neu zu Flashen? Die Lösung heißt: Flashen via tftp! Hier gibts ne gute Anleitung für Windows PC's. Statt OpenWrt kann man auch die orginal Firmware von der Linksys-Website benutzen!

Upgrade WRT54GL to 8.09_RC1

Ein Update von 7.9 auf OpenWRT 8.09 lohnt sich denn die neue Version bietet eine viel größere auswahl an Software. Und das Updaten ist auch sehr einfach
cd /tmp

wget http://downloads.openwrt.org/kamikaze/8.09_RC1/brcm-2.4/openwrt-brcm-2.4-squashfs.trx

mtd write openwrt-brcm-2.4-squashfs.trx linux

reboot
Dann über Telnet verbinden und ein Password erstellen
telnet 192.168.1.1

passwd
Alles andere lässt sich jetzt übers Webfrontend einstellen
http://192.168.1.1

Linksys WRT54GL mit OpenWRT

Nach 1,5 Jahren mit einem Netgear WLAN Router (der ständig hängen gelieben ist) hab ich mir einen Router von Linksys zugelegt und weil ich nichts besseres zu tun hatte, habe ich gleich mal OpenWRT aufgespielt.

OpenWRT ist eine minimale Linux Distribution für embedded Geräte. Die Firmware selbst bringt nach ihrer Installation nur die Funktionen mit, die zum Betrieb im Netzwerk nötig sind.

Hier die ausstattung des Linksys WRT54GL v1.1

Architecture MIPS
Vendor Broadcom
Bootloader CFE
CPU Speed 200 Mhz
Flash size 4 MB
RAM 16 MB
Wireless Broadcom BCM43xx 802.11b/g Wireless LAN (integrated)
Ethernet

Switch in CPU

Um OpenWRT auf dem Linksys WRT54GL zu installarien muss man sich das Kamikaze Image herunterladen

http://downloads.openwrt.org/kamikaze/7.09/brcm-2.4/openwrt-wrt54g-2.4-squashfs.bin

Um die neue Firmware einzuspielen ruft man nun im Browser follgende Url auf

http://192.168.1.1/Upgrade.asp

und wählt das heruntergeladene Image aus. Während des Flash vorgangs nicht das Netzwerk- oder Stromkabel ziehen!

Jetzt kann man sich auf dem Router einloggen

openwrt1

Als erstes sollte man sein DSL einrichten

uci set network.wan.proto=pppoe
uci set network.wan.username=<pppoe_psername>
uci set network.wan.password=<pppoe_password>
uci commit network
ifup wan

Dann kann man das WLAN einschalten

uci set wireless.wl0.disabled=0
uci commit wireless && wifi

Danach sollte man in der Datei /etc/config/wireless unter config wifi-iface folgendes eintragen

option encryption   psk2
option key          "your_password"

Statt your_password sollte man einen Schlüssel eingeben der aus großbuchstaben, kleinbuchstaben und Zahlen besteht. Der Schlüssel sollte 8 bis 63 Zeichen lang sein.

Zu guter letzt sollte man mit passwd sein Passwort ändern. Wenn man ein Passwort eingegeben hat wird TELNET deaktiviert und SSH gestartet! Das heißt ab diesem Zeitpunkt muss man sich über SSH verbinden.

So jetzt mit reboot einmal neustarten und sich einloggen

ssh root@192.168.1.1

Spätenstens jetzt sollte man ein Drahtloses Netzwerk names OpenWRT sehen, mit dem man sich (mit hilfe des Schlüssels) verbinden kann!!!

Weitere Informationen zur Konfiguration gibt es im OpenWRT Wiki

loading...