Bildmanipulation in der Kommandozeile

Thursday, 04.10.2007 | Linux | Keine Kommentare | resize , convert , imagemagick , linux

Oft möchte man mehrere Photos auf eine bestimmte Größe bringen. Alle Bilder einzeln zu verarbeiten ist meißt sehr aufwendig und somit zeitraubend. Abhilfe schafft Imagemagick. Imagemagick ist eine Sammlung von Kommandozeilen-Tools für die Bildmanipulation. Eine Liste aller Funktionen findet man hier. Um Imagemagick unter Debian/Ubuntu zu installieren genügt folgender Befehl.
# sudo agt-get install imagemagick
Um mehrere Bilder zu verkleinern muss man alle Dateien in einem Ordner auslesen und nacheinander mit Imagemagick verkleinern. Also wechseln wir in das Verzeichnis mit den Bildern.
# cd bilder
Die verkleinerten Bilder speichern wir in den Ordner small. Den wir vorher erstellen müssen.
# mkdir small
Um alle Bilder im Ordner bilder auf das Format 300px x 150px zu verkleinern benutzen wir convert.
for i in *.jpg ; do convert $i -resize 300×150 small/$i ; done
Wobei hier 300x150 die maximal Größe ist. Convert behält nähmlich das Verhältnis von Breite und Länge bei. Wenn man das Verhältnis nicht beibehalten will hängt man einfach ein Ausrufezeichen an die Größe: -resize 300x150! Man kann die Bilder auch prozentual verkleinern. So würde man alle Bilder auf 30% verkleinern.
for i in *.jpg ; do convert $i -resize 30% small/$i ; done
Achtet darauf das die Dateinamen der Orginalbilder keine Leer- oder Sonderzeichen enthalten.

Share